Gesamt: 66344  Heute: 3  Gestern: 20  Online: 7  ... mehr

Mein Bereich

Neuigkeiten

Vorschau

Info Ticker

»21.04. PLMH: 1. Pelle 2. Jrgen 3. Janes 4. Jan 5. Robin 6. Birte 7. Rolf       »07.04. NLTH: 1. Jan 2. Birte 3. Rolf 4. Janes 5. Pelle 6. Robin 7. Annabell 8. Christian 9. Jrgen 10. Jens       »10.03. NLTH: 1. Jan 2. Pelle 3. Janes 4. Annabell 5. Jens 6. Jrgen 7. Rolf      

» News

Montag 04. 05. 2015 - 15:39 Uhr - Das 100. Turnier

Turnier
Am 25.04.2015 hat der Bergedorfer Poker e.V. Geschichte geschrieben. Zum 100. Mal haben sich ein beachtlicher Haufen Mitglieder und Probanden eingefunden um das Pokerspiel zu feiern. Anlässlich dieses Jubiläums und des Geburtstages von Jan am darauffolgenden Tag hat der Verein das Turnier und Jan Speis&Trank gesponsert. So wurde bereits vor dem Turnier leckere Wurst im Brötchen kredenzt, und auch die Zwischen- und Mitternachtswurst fand reichlich dankbare Abnehmer.
Das Turnier selbst startete mit 12 Teilnehmern an 2 Tischen und es wurde Texas Hold'em mit doppeltem Startstack gespielt.

Nach den ersten 20 Litern Bier war auch Peter recht schnell alle, war wohl nix mit "durchhalten Junge". Wobei, Annabell schied tatsächlich noch kurz vorher als erste aus. Die Stimmung an beiden Tischen war ziemlich ausgelassen. Am einen Tisch aufgrund der Emotionen, am anderen Tisch aufgrund der Ausgelassenheit am anderen Tisch. Positiv zu erwähnen sei hier auf jeden Fall auch noch die positive Auffassung aller Teilnehmer am runden Tisch, ein ganz anderes, tolles Spielgefühl im Vergleich zum Standard-Oval-Format. Robins Erinnerung an jenen Abend dürften allerdings nicht so positiv ausfallen, denn er schied als 10. aus.

Nun wurden die Tische zum Finale-Table mit 9 Teilnehmern zusammengelegt und mit stetig steigenden Blinds wurde es nun langsam ernst. Vorher musste aber natürlich noch der Zwischenwurst die nötige Aufmerksamkeit zugeteilt werden. Frisch gestärkt ging es dann richtig los. Vielen Dank hier nochmals an Annabell für die (nahezu immer) tolle Dealerleistung! Und auch an Robin, der durch sein selbstloses Engagement nebenher immer ein zweites Deck zu mischen, den Turnierablauf deutlich beschleunigte.

Als erstes musste dann Rolf den Finale Table verlassen und nach ihm Birte, die zum ersten Mal bei uns mitspielte und sich direkt wacker geschlagen hat. Das Spiel wurde nun schon langsam sehr Tight, da die Blinds im Verhältnis zur sich noch im Turnier befindlichen Spielerzahl schon sehr hoch waren. Und so kam es, dass sich bereits früh einige potentielle Heads-Up-Anwärter und noch viel mehr Lowstacks herauskristallisierten. Jene Lowstacks kämpften hart ums überleben und konnten auch einige Male noch aufdoppeln oder einfach durch geschicktes All-In Timing saftige Blinds einheimsen. Aber irgendwann gehts dann halt doch mal schief und so verließen erst Tim und dann Nille das Geplänkel - dicht gefolgt von Miles, der offensichtlich nur bedingt an seine Vorjahresleistung anknüpfen konnte. Da hat er seinen Bart doch direkt an die Wand gehängt. Zu Nille muss man sagen, dass er vorallem in der 2-Tisch Phase noch ein hervorragendes Turnier gespielt hat, und lange Zeit Chipleader an seinem Tisch war. Vielleicht war ihm die Zwischenwurst nicht bekommen, oder er hatte zuwenig davon.

Jürgen überlebte die Lowstack-Metzel-Phase zusammen mit Janes noch am längsten doch auch diesen beiden gelang es nicht gegen die Jahres-Dominanz "Jalle" zu bestehen. Glückwunsch an Jürgen für einen guten 4. Platz und an Janes für einen starken 3.

So kam es nun also zum bereits dritten Mal in diesem Jahr zum Heads-Up zwischen Pelle und Jan wobei beide mit einem etwa gleichgroßen Stack antraten. Wie meistens üblich bei diesen Kontrahenten dauerte das Heads-Up nicht lange und am Ende konnte Jan sich sein eigenes Geburtstagsgeschenk bescheren und gewann. Jalle haben nun von den letzten 9 Turnieren 8 gewonnen. Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder - wo bleibt euer Einsatz? Wollt ihr nicht, oder könnt ihr sie nicht stoppen?



Weitere Eindrücke vom Turnier finden Mitglieder in der Galerie.

Abschließend noch eine Kleinigkeit. Nachdem Pelle Jan den alleinigen Rekord von 3 Siegen in Folge strittig gemacht hat, konnte Jan sich nun einen neuen alleinigen Rekord sichern. Jan gelang es als ersten alle 3 Champion-Armbänder gleichzeitig auf einem Arm zu vereinen. Er besitzt nun das Armband des Champion of Texas Hold'em, Champion of Omaha und Champion of Specials. Danke an Rolf für Info.

Nun noch etwas persönliches von Jan:
Ich hoffe ihr hattet alle großen Spaß am Turnier und Feiern. Danke fürs kommen und eure Geschenke!
Solche Events sinds doch, was unseren Verein ausmacht - nicht nur das gemeinsame Interesse am Pokern sondern eine Gemeinschaft die weit über das hinausgeht. Wir sind Pokerfreunde.
In diesem Sinne, bis zum nächsten Turnier!

Geschrieben von Jan
zuletzt geändert am 04.05.2015 - 18:05 Uhr
Benutzerinfo: Jan Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 710 mal gelesen


Donnerstag 09. 04. 2015 - 09:53 Uhr - Matchball abgewehrt !

Turnier
Nachdem Pelle beim letzten Turnier Jans Rekord von 3 Siegen in Folge einstellen konnte, ging es dieses Mal für ihn darum mit einem 4. Sieg in Folge ein wohl unzerstörbares Denkmal zu setzen. Selbstverständlich musste Jan es sich zur Aufgabe machen, dies zu verhindern!

Wie üblich bei Fixed Limit Turnieren dauerte es zunächst ziemlich lang, ehe sich die ersten Chipsammler und Chipverteiler herauskristallisierten. Nachdem jedoch erst Jürgen und dann auch Rolf ausschieden wurde schnell klar, dass der Kampf um den Sieg ein Duell zwischen Pelle und Jan würde.

Für Jens, Janes und Tim ging es nach dem Ausschied von Robin nur noch darum die jeweils anderen 2 Lowstacks zu überleben und mit seinen eigenen Chips so gut wie möglich bei stetig ins Maßlose steigenden Limits zu haushalten.

Hier merkte man schnell, dass Jens die dazu nötige Erfahrung fehlte um mit den beiden Experten dieses Gebietes mithalten zu können. Am Ende konnte sich Tim "die Kakerlake" Merrich gegen Janes den 3. Platz sichern, nachdem er gefühlte 15 All-Ins überlebte.

Das Heads-Up zwischen Pelle und Jan startete mit 350k zu 450k Chips und verlief für ein Fixed-Limit-Heads-Up relativ flott, so dass es Jan nach einigen Hin und Hers tatsächlich gelang Pelles Traumblase platzen zu lassen. Trotzdem sind es für Pelle weitere 7 PotY-Punkte mit denen er seinen immensen Vorsprung dieses Jahr noch weiter ausbauen kann. Wer kann ihn noch aufhalten?

Wir sehen uns am 25.4. zum 100. Turnier !

Geschrieben von Jan Benutzerinfo: Jan Kommentare (2) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 666 mal gelesen


Dienstag 31. 03. 2015 - 16:05 Uhr - Rekord eingestellt !

Turnier

Bevor am kommenden Samstag das nächste Turnier, diesmal ein Fixed Limit Seven Card Stud, stattfindet, müssen wir natürlich noch über die Ereignisse des letzten Turniers berichten, denn hier fand einiges statt.

Begonnen hat es schon ultra imposant mit der ersten Hand des Turniers, ich schildere diese einmal so ausführlich wie es mein Hirn noch ermöglicht. Pre-Flop wurde schon von mehreren Spielern kräftig geraist, so dass bereits 2800 nötig waren, um nur den Flop zu sehen, 4 von 8 Spielern (Rolf, Jan, Janes, Pelle) zahlten dies und sahen einen relativ unspektakulären Flop mit :7h: :2c: :js:. Die folgende Bet auf 4000 war Janes zu teuer und er foldete seine :10c::10d:. Für Jan, Pelle und Rolf kam auf dem Turn :4c:. Nun musste für den River schon 8000 bezahlt werden, was alle drei taten und dieser folgte mit :qc:. Pelle setzte nun 20000 ( immernoch in der aller ersten Hand des Turniers !!!) und Rolf zahlte nach einigem Überlegen. Jan stieg mit seinen :kh::kd: aus. Pelle zeigte darauf hin :ac::jc: - Nut Flush ! Da konnten Rolfs :ad::as: auch nicht gegenan stinken. Gut für Jan, der ohne den möglich Flush+Monsterbet von Pelle, die in Anbetracht des Pots natürlich total gerechtfertigt war, bestimmt deutlich mehr verloren hätte. Glücklich lief diese Hand auch für Jürgen, der preflop seine :7c::7s: foldete da er "einige dicke Dinger" im Umlauf witterte, denn er hätte bereits auf dem Flop sein Set getroffen, was ihn vermutlich extrem viel gekostet hätte. Am glücklichsten war es aber natürlich für Pelle, denn so konnte er quasi mit 100k in das Turnier starten !

Das Turnier selbst verlief dann relativ unspektakulär, abgesehen davon, dass Pelle erstaunlich oft sehr glücklich traf. Ein Beispiel dazu: Jürgen hat Toptwopair mit :jc::10s:, es wird ein großer Pot, und auf dem River kommt eine :4c:, die Pelle mit seinen :4d::4h: den Drilling bringt.

Auch die Siegerhand von Pelle spricht Bände für den Verlauf des Abends....


Er war an diesem Abend einfach unbezwingbar und hat somit tatsächlich das unmöglich geglaubte erreicht.
Er konnte Jans Rekord von 3 Siegen in Folge einstellen. (Fast) Herzlichen Glückwunsch dazu!


Geschrieben von Jan
zuletzt geändert am 31.03.2015 - 16:20 Uhr
Benutzerinfo: Jan Kommentare (2) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 658 mal gelesen


Montag 16. 03. 2015 - 12:13 Uhr - Siegesserie

Turnier
Pelle konnte sich in den vergangenen 2 Turnieren doppelt behaupten und sich somit an Janes vorbei an die Spitze der PotY-Wertung setzen. Ihm gelang der Doppelsieg im Pot Limit Mixed Hold'em gefolgt vom Fixed Limit Razz, während für Janes beide Male nur ein ernüchternder 5. Platz raussprang, was seinen sehr guten Jahresstart stark entschleunigt.

Im nächsten Turnier hat Pelle nun die seltene Möglichkeit Jans Rekord von 3 Siegen in 3 direkt aufeinander folgenden Turnieren einzustellen. Bei der bisher geringen Anmeldezahl könnten die Chancen dazu kaum besser stehen. Viel Glück dazu, du wirst es brauchen.


Geschrieben von Jan
zuletzt geändert am 16.03.2015 - 12:18 Uhr
Benutzerinfo: Jan Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 621 mal gelesen


Sonntag 08. 02. 2015 - 12:49 Uhr - Zweites Turnier 2015

Turnier

Zwar nicht die Siegerhand, aber die vielleicht schönste Hand des Abends seht ihr hier.


V.l.n.r. Janes, Rolf, Robin


Das Turnier gewinnen konnte letztendlich Jan, nachdem er mit 50k gegen Janes mit 250k ins Headsup startete und unteranderem 2 mal sehr Glücklich ein All-In überstand. Platz drei ging an Tim.

Janes sitzt damit weiter an der Spitze der diesjährigen PotY-Wertung und konnte seinen Vorsprung sogar noch weiter ausbauen. Er selbst zeigte sich daher trotz Platz 2 sehr zufrieden und sagte, dies sei sein bisher bester Start in ein neues Pokerjahr.

Geschrieben von Jan
zuletzt geändert am 08.02.2015 - 12:55 Uhr
Benutzerinfo: Jan Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 651 mal gelesen




[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ] »