Gesamt: 90712  Heute: 28  Gestern: 47  Online: 1  ... mehr

Mein Bereich

Neuigkeiten

Vorschau

Info Ticker

»21.12 FLHORSE: 1. Robin 2. Jan 3. Janes 4. Pelle 5. Rolf 6. Jrgen       »16.11. NLTH: 1. Rolf 2. Janes 3. Jan 4. Annabell 5. Pelle 6. Birte 7. Robin 8. Jrgen       »12.10. PLO: 1. Jrgen 2. Jens 3. Jan 4. Janes 5. Rob 6. Rolf 7. Pelle      

» News

Comeback des Jahres
Nachricht
Turnier
Vergangenen Samstag wurde nach über einem Monat Pause endlich wieder gepokert im BPEV. Eine volle Runde ist zusammen gekommen und wir begrüßten zum ersten Mal Annabell und ihren Mann Peter.

Annabell legte zu Beginn einen Wahnsinns start hin, und gewann einen großen Pot nach dem anderen. Für unsere PotY-Favoriten, Pelle und Robin, lief es hingegen nicht so gut, so dass sie sich auch mit Platz 10 und 9, wohl eher unzufrieden, begnügen mussten. Tim hingegen, der dritte Favorit, konnte deren Versäumnis voll ausnutzen, und spielte sich, wie schon das ganze Jahr über sehr konstant auf Platz 3 und setzte sich somit an die Spitze der PotY-Wertung.

Für Annabell lief es nach dem torbulenten Start auch nicht mehr so gut, und sie schied auf Platz 8 aus. Auch ihr Mann Peter musste zu dem Zeitpunkt noch sehr kämpfen, um nicht rauszufliegen, hatte teils weniger als 10k, konnte jedoch immer mal wieder verdoppeln.
Auch Bianca hat zwischenzeitlich große Stack-Einbußungen hinnehmen müssen, und das obwohl sie ständig Asse hatte. Letztendlich flog sie aber genau gegen diese auch raus.

Nicht anders erging es Jan, als er kartentot schließlich mit 12.5k Reststack den großen Blind mit 5k zahlen musste, sich noch freute, dass niemand seinen Bigblind angriff, mit :10s::4s: den Flop :5s::5d::4h: sogar gut traf und bereitwillig callte, als er von Peter All in gestellt wurde. Peter zeigte :as::ad:.

Peter war mittlerweile einer der BIG THREE. Tim Jürgen und er häuften inzwischen die meisten Chips an. Als Tim dann Jens als 5. Platzierten vom Tisch nahm, übernahm er den Chiplead. Anschließend folgte ein längeres Gefecht zwischen den verbliebenden. Der bisher eher unauffällig handelnde Janes kam nun auch immer mal wieder in Bedrängnis und musste sich mit einigen guten Moves am Leben halten. Tatsächlich schaffte er dies auch äußerst gut und überlebte zuerst Peter und dann auch noch Tim, der mit einem paar 7 vielleicht etwas voreilig All-In stellte und von Jürgen mit Kings vom Tisch genommen wurde.

Das anschließende Headsup verlief eher unspektakulär und brachte Jürgen, der dieses Jahr zwar schon einige gute Platzierungen, aber schon ewig keinen Sieg mehr, erreichen konnte, als Sieger hervor.


«zurück
Kommentare für Comeback des Jahres
# 1 von Dr.Merrich
nice


« zurück